1. Du musst nicht auf die nächste Folge Warten, sondern kannst gleich das nächste Kapitel lesen.
    Denn was gibt es schlimmeres, als voller Aufregung auf die Auflösung eines Konflikts zuwarten, der erst in der nächsten Folge aufgelöst wird. Die erst nächste Woche ausgestrahlt wird. 
  2. Keine Werbepausen! Muss ich noch mehr dazu sagen?
  3. Du kannst deine Lieblingsstelle so oft lesen wie du willst, du musst nur zurück blättern. Selbes gilt für Stellen, die du beim ersten Mal lesen, noch nicht ganz begriffen hast. Wenn du beim Fernsehen etwas verpasst, dann ergibt vielleicht die gesamte Folge für dich keinen Sinn mehr.
  4. Fehlbesetzte Rollen, oder seltsame Synchronstimmen verderben dir nicht das Erlebnis! Denn du selbst hast die perfekten Gesichter und Stimmen in deinem Kopf, da brauchst du die Meinung eines Castingdirectors nicht.
  5. Du musst dich nicht auf dein Buch setzten, oder es verstecken, aus Angst, dass es dir weggenommen wird – anders als bei der Fernbedienung, die dir ständig jemand streitig machen will!
  6. Du kannst dein Buch überall hin mitnehmen, während du um unterwegs Serien zu schauen entweder Datenvolumen, Speicherplatz oder Akku verschwendest!
  7. Deine Umwelt wird viel begeisterter davon sein, dass du liest, als wenn du nur Serien schaust!
  8. Lesen ist leise. Dein Partner, deine Nachbarn, oder deine Geschwister werden sich nicht über die Lautstärke beschweren.

Jetzt geh und schnapp dir ein Buch! Oder hinterlasse dein Gegenargument für das Fernsehen in den Kommentaren 😉