Dein Paket kam heute an. Das Buch, das du vorbestellt hattest war darin und du willst unbedingt direkt anfangen zu lesen. Aber dein Terminkalender ist lückenlos gefüllt… Hier sind 5 Tipps wie du trotzdem mehr lesen kannst:

1. Essen bestellen

Ab und zu muss man im Leben Prioritäten setzen. Entweder du verbringst Stunden in der Küche, oder du erlebst Abenteuer mit deinen Helden, während du auf den Pizzaboten wartest.  Und wenn du trotzdem auf gesunde Ernährung wert legen möchtest, gibt es mittlerweile ein riesiges Angebot an lieferbarem Essen. Zwischen Pasta, Asiatisch, der klassischen Pizza und dem kalorienarmen Salat ist für jeden etwas dabei.

In jedem Fall kannst du dich ganz entspannt auf dein Sofa setzten und dein Buch lesen, während du auf dein Essen wartest – ganz ohne Stress.

2. Elektronische Geräte auslassen

Auch wenn wir oft glauben, dass wir für nichts Zeit hätten, ist es doch so, dass viel Zeit von unserem Smartphone in Anspruch genommen wird. Kurz noch diese Nachricht beantworten, dass Video anschauen, dessen Link die Freundin geschickt hat, und schnell die Mails checken (die wir heute schon drei Mal gecheckt haben). Schon ist eine halbe Stunde vergangen ohne das Gefühl, wirklich etwas getan zu haben. Also nimm eine Eieruhr (nicht den Timer auf deinem Handy!), stell sie auf eine halbe Stunde und schalte dein Handy und deinen Computer ab. In einer halben Stunde wird die Welt kaum untergehen. Also: Keine Angst vor dem Herunterfahren-Button!

3. Öffentliche Verkehrsmittel benutzen

Anstelle im Stau zu versauern, nimm die Bahn! Es ist vielleicht nicht ganz so bequem, aber du kannst die Zeit sinnvoll nutzen und dein Buch lesen. Zudem ist es nicht nur gut für deinen Stapel an ungelesenen Büchern, der dadurch abnimmt, sondern auch für die Umwelt, die ein kleines bisschen weniger belastet wird. Selbst die  altbekannte Verspätung der Bahn hat ihre Vorteile: Zuhause wartet der Haushalt, beim Warten auf die Bahn kannst du allerdings ohne schlechtes Gewissen noch ein weiteres Kapitel lesen.

4. Hörbücher

Ja, Hörbücher liest man eigentlich nicht. Aber sie werden dir vorgelesen. Damit sind wir schon ziemlich nah am eigentlichen lesen und wenn es wirklich keinen anderen Weg gibt, wird es Zeit ein paar Hörbücher zu kaufen und sie im Auto zu hören, und beim Bügeln und beim Aufräumen. Solange bis sich der Stress reduziert und du wieder mehr Zeit zum Lesen hast.

5. schneller Lesen lernen

Auch dieser Tipp schafft nicht wirklich mehr Zeit, anfangs wird es dich sogar etwas mehr Zeit kosten. Aber dadurch lässt sich die Zeit, die du hast, besser nutzen. Es gibt wirklich Kurse dafür, aber auch Tipp-Listen und Anleitungen im Internet. Oder man kann einfach für sich allein trainieren, indem man sich eine Seitenzahl und eine bestimmte Zeit festlegt, und dann den Inhalt danach schriftlich zusammenfasst (zur Überprüfung, ob du es wirklich verstanden hast).  Es wird dich zu beginn eine Menge Zeit kosten, aber auf lange Sicht wirst du mehr Bücher lesen können.